Astralkörper-Reinigung

„Verunreinigungen“ aus diesem und früheren Inkarnationen können das tägliche Leben belasten. Oft wissen wir nicht wo die Ursache liegt. Die westliche Medizin ist oft ratlos bei solchen Symptomen, so werden  Medikamente verschrieben, die nicht wirklich eine Heilung bringen.

Durch unsere Verbindung zum höchsten göttlichen Ursprung erhielten wir die Erlaubnis, eine Astralkörper-Reinigung bei Mensch und Tier durchzuführen. Die Befreiung des Astralkörpers von anhaftenden und negativen Energien wird von Erzengel und aufgestiegenen Meistern durchgeführt. Seit kurzem arbeitet mit uns ein Arzt aus eine hohen, geistigen Ebene zusammen. Er hat sich uns als „Gordon“ vorgestellt. Hellsichtige- und feinfühlige Menschen können das Geschehen selber beobachten und feststellen wie sich das Befinden nach nur wenigen Minuten verändert hat.

Eine Sitzung für Astralkörpger-Reinigung dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Wir zentrieren und verbinden uns mit unserer göttlichen Seele. Diese Verbindung dient auch als Schutz vor unerwünschten „Besuchern“ aus der 4. Dimension. Ausserdem wird von Metatron ein heiliger und geschützter Raum geschaffen, in dem die Reinigung, beziehungsweise Befreiung, des Astralkörpers und somit auch der Seele geschehen kann.

Email: info@bewusstseinszentrum.de

Der Astralkörper

Träger des Emotional- und Mentalkörpers

Was ist der Astralkörper?

Der Astralkörper hält unsere Gefühle, Gedanken und Energien. Energien, die uns scheinbar unbewusst und doch irgendwie fremdbestimmt handeln lassen. Man spricht hier von Schicksal oder auch Karma.

Astralkörper-Reinigung

Astralkörper-Reinigung

Bildlich gesehen wird unser Körper als erste Schicht vom Ätherkörper umgeben. Dieser hüllt den sichtbaren Körper mit einer 10-15 cm dicken Energiewolke ein und bildet gleichzeitig einen Schutzschild gegen Bakterien und Schadstoffe. Der Ätherkörper ist Impulsgeber für unsere Lebenskraft, Vitalität und das äussere Erscheinungsbild. Der Ätherkörper bildet auch den Übergang zum Astralkörper.

Der Astralkörper schwingt in seiner Frequenz etwas höher als der Ätherkörper. Die Aura des Astralkörpers strahlt, je nach Entwicklung, einen bis mehrere Meter vom physischen Körper ab. Innerhalb des Astralkörpers unterscheiden wir zwischen dem Emotionalkörper und dem Mentalkörper.

Der Emotionalkörper: Er ist zuständig für den Bereich der Gefühle, Emotionen und Charaktereigenschaften des Menschen. Er ist der Vermittler aller Empfindungen und Gefühle. In ihm spiegeln sich Ängste, Aggressionen, Freude und Liebe in aller Deutlichkeit und Klarheit wieder. Er ist die »Gefühls – Kommunikation« im Umgang mit anderen Menschen. Diese Gefühle und Emotionen zeigen sich besonders im Bereich des Sonnengeflechts, das auch die Energieversorgungsquelle des Astralkörpers ist. Auf der Astralebene verbinden wir uns, oft unbewusst, mit dem, was wir selbst in uns tragen. Hier haben Sympathie und Antipathie ihren Ursprung.

Der Mentalkörper: Hier ist der Ort der Ideen und Gedanken. Die Schwingungsfrequenz ist höher, leichter und klarer. Er ist verantwortlich für unser schöpferisches Denken und die Art und Weise, wie wir Informationen, die vom physischen und spirituellen Körper (Seele) übermittelt werden, verstehen und für unsere geistige Entwicklung umsetzen können. Dem Mentalkörper kann mit einer bewussteren Lebensführung (Meditation, Selbstakzeptanz, Auseinandersetzung mit dem Schatten) aktiv Energie zugeführt werden. Er steht mit dem Stirn- und Kronenchakra in Verbindung. Sind diese beiden Zentren ausbalanciert, können Informationen und Botschaften jenseits der fünf Sinne wahrgenommen werden.

Der Spirituelle Körper – Göttliches Höheres Selbst – Göttliche Seele
Der spirituelle Körper besitzt von allen feinstofflichen Körpern die höchste Schwingungs- frequenz. Er ist in ständiger Verbindung mit dem Göttlichen in uns, mit der Existenz und dem Ewigen. Er schöpft seine Energien aus den höheren Schwingungs- frequenzen wie Licht, Liebe und reinem Sein.

Während sich der Ätherkörper ein paar Tage nach dem Tod eines Körpers langsam auflöst, so lebt der Astralkörper weiter und die Lebenskraft des Menschen kehrt in ihn zurück. Die Seele des Menschen wird nun in seinen Astralkörper gehüllt wo alle Eindrücke aus dem gegen- wärtigen und den vergangenen Leben liegen.

Ein Gedanke zu „Astralkörper-Reinigung

  1. Die Reinigung des Astralkörpers hat sich im Laufe der Zeit als ein äußerst belebend wirkender Prozess herausgestellt, der viel mehr Vorteile mit sich bringt als Wellnessbehandlungen und Yoga Sitzungen. Bei einer Reinigung des Astralleibes, die durch eine Harmonisierung von Körper, Geist, Intellekt und Gefühl erfolgt, widerfährt dem Patienten einen unbeschreiblichen Wohlfühlerlebnis, das seine positiven Wirkungen dann auch auf den Alltag und das persönliche Ambiente überträgt. Wer seinen Astalkörper von Ballast, Schmutz und negativen Fremdenergien nicht regelmäßig befreit, der kann unter Depressionen, Unwohlgefühlen, mangelnder Animation und psychischen Störungen leiden. Mit regelmäßigen Astralleibreinigungen, die gezielt die Blockaden in den persönlichen energetischen Schichten eliminieren, findet der Patient wieder den Weg zu einem harmonischeren Ich. Mit der Hilfe von gut ausgebildeten Karma Therapeuten wird man durch einen intensiven Reinigungsprozess auch das Leben wieder von einer positiven Seite stehen. Selbst vorbeugend kann eine Astralkörperreinigung angewendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.